Datenmanagement für Netz und Lief

Unabhängig von den Vorgaben des Gesetzgebers und Regulierers bietet der zunehmende Einsatz von digitalen Zählern bei SLP-Kunden für die Energieversorger nicht nur zusätzliche Belastungen, sondern auch Chancen. Für den Verteilnetzbetreiber stehen sukzessive bessere Daten für die Netzsteuerung zur Verfügung.

Bisher wurde das Augenmerk vornehmlich auf technische Geräte und Standards sowie die Datenweiterleitung gelegt. Mit zunehmendem Roll-Out der Smart Meter spielen Fragen der Handhabung, aber auch Nutzung großer Datenmengen für Folgeprozesse (EDM, Abrechnung etc.) eine wachsende Rolle. Hier ist PRO energy consult aktuell dabei zusammen mit renommierten Partnern aus der Energiewirtschaft Lösungen und Geschäftsmodelle für EVU zu erschließen.

 

Unsere Leistungen

  • Orientierung zu bestehenden und möglichen gesetzlichen Anforderungen
  • Überblick über bestehende Ansätze und Pilotprojekte in Deutschland und im übrigen Europa
  • Modelle für eine schlanke Umsetzung (Eigenbetrieb oder als Service)
  • Ansatzpunkte für wirtschaftliche Angebote an Dritte (v.a. kleinere EVU)

 

Projektbeispiel

Aufbau einer Datendrehscheibe für Messdaten Netz und Lief (Machbarkeit und Pilot)